18 Sep 2018

TechniSat CABLESTAR 100 Digital-Radio-Empfangsteil für unverschlüsselte Digitale Radioprogramme Via Kabel, Schwarz

TechniSat CABLESTAR 100 Digital-Radio-Empfangsteil für unverschlüsselte Digitale Radioprogramme Via Kabel, Schwarz

Product Description
Kabel-Radio Cablestar 100

Price: EUR 51,90

  • Radioadapter um eine bestehende Stereoanlage mit UKW-Signalen aus dem Kabelnetz zu versorgen
  • Der Adapter bietet zum Anschluss an die HiFi-Anlage sowohl analoge Ausgänge, wie auch einen elektrisch-digitalen S/PDIF-Ausgang
  • In einer Favoritenliste besteht die Möglichkeit bis zu neun Sender zu speichern, die über die Fernbedienung aufgerufen werden können
  • Das zweizeilige OLED-Display zeigt immer die neuesten Senderinformationen wie den Sendernamen und die Musiktitel-Informationen
  • Lieferumfang: Kabel-Radio CABLESTAR 100, Fernbedienung, Netzteil, IEC-Antennenkabel, IEC-Adapter, Bedienungsanleitung

3 Comments

  1. 8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    4.0 von 5 Sternen
    Überfälliges Gerät, 24. August 2018

    Von BertelsmannAlle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: TechniSat CABLESTAR 100 Digital-Radio-Empfangsteil für unverschlüsselte Digitale Radioprogramme Via Kabel, Schwarz (Elektronik)

    Nachdem UKW im Kabelnetz München (frecherweise!!) von Vodafone – angeblich aufgrund gesetzlicher Vorgaben (wer macht solche??!) – am 4.9.2018 eingestellt wird, musste eine Möglichkeit gefunden werden, die vorhandenen Stereoanlagen weiter am Kabel zu betreiben. Dieser neue Digitalradio-Receiver (warum gab es eigentlich sowas bisher nicht?!) schien mir die Lösung zu sein. Drei Geräte habe ich geordert, jedes Kabelradio braucht ja ein eigenes…

    Gut:
    * kompakt
    * stehende Bauweise, kann also platzsparend z.B. auf die HiFi-Anlage gestellt werden, ohne die Wärmeabfuhr wesentlich zu stauen
    * relativ günstig
    * Senderwechsel klappt fix beim Zappen
    * Gerät wird zwar auf der Frontseite unterhalb des Displays warm, ist aber noch erträglich
    * kleine Fernbedienung mit „gutem Winkel“ zum Gerät (die Programmwechseltasten und die Lautstärkeregelung sind trotzdem überflüssigerweise jeweils doppelt vorhanden)

    Schlecht:
    * keine „echte“ Abschaltung des Geräts möglich, es bleibt der Schriftzug „OFF“ permanent auf dem Display
    * Kabel des Steckernetzteiles etwas zu kurz
    * Gerät hat Probleme mit der Anzeige von bestimmten Sendern, z.B. das Programm „Österreich 1″ wird dargestellt als “ terreich 1″, bei Ö3 das gleiche Spiel, könnte also mit dem „Ö“ zusammenhängen; „Ö2 – Radio Salzburg“ wird angezeigt als “ – Radio Salzbu“
    * derzeit noch keine aktualisierte Firmware bei Technisat downloadbar
    * obwohl ich einen relativ hohen Signalpegel mit optimaler BER (10 hoch minus 9) und einem MER von 35 dB habe, zeigt das Gerät bei „Qualität“ nur 33 Prozent. Das erschließt sich mir bei Digitalempfang überhaupt nicht. Überträgt da Vodafone das Signal nicht korrekt, könnte auch sein?! Wie definiert das Gerät den Begriff „Qualität“, sind das wirklich fehlerhafte Datenpakete?! Dann wären ja 67 Prozent nicht in Ordnung…
    * keine Möglichkeit, die Programmliste (in München immerhin 92 unverschlüsselte Sender derzeit!) manuell zu sortieren, es ist nur parallel eine Favoritenliste mit 9 Programmen möglich
    * die Antennenbuchse müsste eigentlich der eines Fernsehers gleichen (da das Gerät – um auch bei Breitbanddosen die geringsten Dämpfungsverluste zu erzielen – an die TV-Buchse der Antennendose angeschlossen werden muss), es liegt aber ein Adapter bei
    * Displayhelligkeit nicht regelbar
    * Radio 2day (Kult!!) und z.B. auch NRJ (für die Kids) zeigen Vodafone die kalte Schulter, setzen bewusst dagegen und sind nicht mehr über Kabel empfangbar. Toll! Welch Fortschritt!

    Trotzdem natürlich Gratulation! Technisat hat mit diesem Gerät m.E. den richtigen Riecher gehabt. Die Nachfrage wird vermutlich immens sein. Spätestens, wenn nach der Rückkehr aus den bayrischen Sommerferien viele feststellen werden, dass ihr Radio rauscht… Schon ein „echter Zufall“, die Terminwahl bei Vodafone. So dürfte die Zahl der Beschwerden aber besser handlebar sein…

    Ich gehe stark davon aus, dass Firmware-Updates folgen, um noch ein bissl nachzubessern. Das mit dem „OFF“ geht gar nicht, man stelle sich vor, alle unbenutzten Geräte zeigten das… Das Display wird das auch nicht lang überleben, fürchte ich.

    Ich habe diesen Kauf übrigens selbst finanziert. 😉

    bm, Dipl.-Ing. FH

  2. 6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    4.0 von 5 Sternen
    Ideal aber noch nicht ausgreift, 27. August 2018

    Von ese1950Alle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: TechniSat CABLESTAR 100 Digital-Radio-Empfangsteil für unverschlüsselte Digitale Radioprogramme Via Kabel, Schwarz (Elektronik)

    Der Kleine Tuner passt auf Grund seiner kleinen Größe ideal auch in das kleinste Regal. Bedauerlicherweise hat O2 im Kabelnetz im Raum München alle digitalen Signale auf dem früher nur das Fernsehprogramm übertragen wurde, jetzt auch die Radiosender hineingepackt. Die Signale auf den bisherigen Antennendosen waren immer getrennt. Das bedeutet, wenn man das von der Antennendose kommende Radiokabel wie zuvor nutzen will, keinen Empfang mehr hat. Man muss sich jetzt einen T-Verzweigungsteil kaufen und diesen in die Steckdose platzieren, wo bisher das Antennenkabel des Fernsehers steckte. Damit stecken Ferseh- und Radiokabel nur noch in einer Buchse. Dieses ist natürlich nur der Fall, wenn an einer Steckdose ein Fernsehgerät und ein Radio mit Antennensignalen versorgt wurden Als Zwischenstück muss das mitgelieferte Verbindungsstück benutzt werden. Sonst passt das Antennenkabel zum Radio nicht („Manderl_Weiberl“)
    Nun klappt auch der Sendersuchlauf. Unbedingt zu beachten wäre, dass der Lautsärkeregler am Radio erheblich weiter aufgedreht werden muss, sonst hört man nichts! Ich habe schon geglaubt das Ding funktioniert nicht, das zwar alle Sender empfangsbereit waren, aber nichts zu hören war.
    Leider sind die Knöpfe auf der Fernbedienung sehr sehr klein. Statt auf den Favoriten-Knopf zu drücken, ist man ganz schnell im Einstellungsmenü. Dieser liegt direkt unterhalb des Favoriten-Knopfes. Man muss sich dann immer voll durchs Menü zappen.
    Gewöhnungsbedürftig ist auch das Sortieren der 9 Favoriten. Warum man sich die 9 Favoritentasten nicht gespart hat ist mir unverständlich. Wenn die Möglichkeit wäre die 92 frei empfangbaren Sender nicht gleich im Vorhinein sortieren zu können, dann wären die selbst ausgewählten Sender sowieso gleich auf den vorderen Plätzen. Man könnte dann gleich weiterschalten zu den Folgesendern und müßte nicht extra in ein anderes Menü wechseln.
    Wenn man sich an den Umgang zwischen Favoritensendern und dem Umschalten auf die restlichen Sender gewöhnt hat, steht dem Radiohören nichts mehr im Weg. Das Gerät ist preislich O.K, da die Konkurrenzfabrikate erheblich teurer sind.
    Mediamarkt und Co. haben dieses Gerät plötzlich nicht mehr im Regal. Nach dem Motto: „Warum was preiswertes verkaufen, wenn man den Kunden auch was teureres verkaufen kann“. Mein Rat wäre dieses Gerät bei Amazon zu bestellen und sich nicht durch undurchsichtige Geräte die plötzlich in den Märkten auftauchen, verwirren zu lassen. Dieses Gerät ist für alle das Richtige, die ausschlieslich Radio hören wollen und nicht irgendwelche drahtlosen Geschichten mit dem Handy betreiben wollen.

  3. 4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    5.0 von 5 Sternen
    Läuft., 2. September 2018

    Von ElvisAlle meine Rezensionen ansehen

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Rezension bezieht sich auf: TechniSat CABLESTAR 100 Digital-Radio-Empfangsteil für unverschlüsselte Digitale Radioprogramme Via Kabel, Schwarz (Elektronik)

    Leider ist der UKW und auch der DAB+ Empfang bei uns zu Hause mit Wurfantenne sehr schlecht.. Daher war ich immer froh, dass ich Radio über meinen Kabelanschluß (Vodafone) hören konnte. Da das aber veraltet ist, obwohl es spitzenmäßig funktioniert hat und scheinbar alles alte weg muß, egal ob es funktioniert oder nicht, hat Vodafone die Übertragung des UKW signals über Kabel leider abgeschaltet und sendet jetzt nur noch digital. Voll geil…Damit ich weiter Radio hören kann, hab ich mich dazu entschieden, meinen prall gefüllten Geldbeutel zu öffnen und mir den Cablestar angeschafft. Das Dingens funktioniert, findet fast 100 Sender und klingt genauso wie mein alter Tuner. Das kleine Display nervt kaum und wenn ich die Fernbedienung nicht verlege, kann ich sogar vom Sofa aus die Sender wechseln (das ging bei mir vorher nicht, selbst für die Lautstärkeregelung musste ich mich ernsthaft bewegen.).

    Jetzt das ganze noch im 19″ Format, mit Netzschalter am Gerät, Stationsspeichertasten und im Betrieb ausschaltbarem Display wäre der Knaller. Aber vermutlich gäbe es dafür nur eine Hand voll Kunden.

leave a comment

Ich akzeptiere

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.